Dampflok überrollt 17-Jährigen bei Festival

+
Beim "Dampfspektakel" werden historische Lokomotiven vorgeführt.

Mainz/Ulmen - Ein tödlicher Unfall mit einer Dampflok überschattet das “Dampfspektakel 2010“ am Osterwochenende. 

Der junge Mann stand nach Polizeiangaben auf den Gleisen des Bahnhofs von Ulmen in Rheinland-Pfalz, um eine technische Überprüfung eines historischen Dampfzuges zu überwachen. Er habe den Warnpfiff der herannahenden Lokomotive überhört und wurde lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei in Trier mit.

Das Festival in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Luxemburg hat mehrere zehntausend Eisenbahnfans angelockt. Es geht an diesem Dienstag zu Ende.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser