23 Jahre unschuldig in Haft

Kurz nach Freispruch: Ex-Häftling hat Schlaganfall

+
David Ranta saß 23 Jahre unschuldig im Gefängnis.

New York - Der nach 23 Jahren wegen Verfahrensfehlern aus der Haft entlassener David Ranta hat an seinem zweiten Tag in Freiheit einen Schlaganfall erlitten.

Der Anwalt von David Ranta sagte der Zeitung „New York Times“ am Samstag, dass sein Mandant in einem Krankenhaus behandelt werde. Ranta war am Donnerstag freigelassen worden, nachdem ein Gericht seine Verurteilung von 1990 in einem Mordfall aufgehoben hatte. Die Staatsanwaltschaft hatte kürzlich festgestellt, dass es schwerwiegende Fehler bei den Ermittlungen damals gegeben habe.

Ranta ist 58 Jahre alt. Nach seiner Entlassung hatte er gesagt, dass das Gefühl der Freiheit emotional überwältigend sei.

AP

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser