Deutscher Fallschirmspringer stirbt in Slowakei

Bratislava - Ein 52 Jahre alter deutscher Fallschirmspringer ist in der Slowakei bei seinem ersten selbständigen Sprung tödlich verunglückt.

Der Tourist sei am Wochenende gemeinsam mit polnischen Instruktoren zum Sportflugfeld Slavica in der Nordslowakei gekommen, um dort seinen ersten selbstständigen Sprung zu versuchen, so die Tageszeitung “Pravda“ .

Laut Zeugen ist der Sprung zunächst gut verlaufen. Erst auf den letzten zehn bis 15 Metern habe der Mann am bereits korrekt geöffneten Fallschirm vermutlich zu abrupt an einer Schnur gezogen, um seinen Fall abzubremsen. Dadurch sei er unmittelbar vor der Landung in Rückenlage geraten und so heftig auf den Boden aufgeschlagen, dass er noch an der Unfallstelle starb.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser