Deutscher Soldat bei Anschlag schwer verletzt

Kundus - In Nordafghanistan ist am Freitag ein deutscher Soldat bei einem Anschlag schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich neun Kilometer nordwestlich des Regionalen Wiederaufbauteams in Kundus.

Das teilte das Einsatzführungskommando der Bundeswehr in Potsdam mit. Hier war eine gemischte Patrouille der Internationalen Schutztruppe ISAF angesprengt worden. Dabei wurden den Angaben zufolge insgesamt fünf Personen verletzt, darunter auch der afghanische Sprachmittler. Der Zustand des schwerverletzten Bundeswehrsoldaten wurde als stabil bezeichnet.

Das sind die Taliban

Das sind die Taliban

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser