Deutscher im Talar nimmt Landsleute aus

+
Engelsburg in Rom: Deutscher im Talar nimmt Landleute aus.

Rom - Im Talar hat sich ein ehemaliger deutscher Priester in Rom an Landsleute herangemacht und sie um mehrere hundert Euro betrogen.

Erst als das immer dreistere Vorgehen des früheren Geistlichen aus Lana bei Bozen die Touristen misstrauisch machte, gingen sie zur römischen Polizei. Unter dem Vorwand, sich noch einmal mit ihm treffen zu wollen, lockten sie den 33-Jährigen zum Pantheon - und die Falle schnappte zu.

Der Mann wurde in Haft genommen, wie der “Corriere della Sera“ am Dienstag berichtete. Mit den Worten “Ich bin beraubt worden und habe kein Geld mehr“ hatte sich der Ex-Priester an die Deutschen gewandt und Geld “geliehen“. Als er später am Telefon noch mehr abzocken wollte, wurde es einigen Opfern zu bunt. Der Mann sei wegen ähnlicher Betrügereien vorbestraft, hieß es.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser