"Discovery" dockt an ISS an

+
Das Spaceshuttle Discovery.

Washington - Zwei Tage nach ihrem Bilderbuchstart ist die US-Raumfähre “Discovery“ ans Ziel gelangt.  Der Space-Shuttle dockte erfolgreich an der Internationalen Raumstation ISS an.

Die Ankunft erfolgte am Mittwochmorgen um 9.44 Uhr MESZ, wie die US-Weltraumbehörde NASA mitteilte. Die Raumfähre mit sieben Astronauten an Bord bringt Material zum weiteren Ausbau der Station ins All, dazu zahlreiche Forschungsexperimente für die Laboratorien der ISS.

Spektakulärer Start der Discovery

Spektakulärer Start der Discovery

Allerdings ist es eine Mission mit Hindernissen: Kurz nach dem Start war eine wichtige Antenne des Orbiters ausgefallen, die auch Teil des für das Andockmanöver nötigen Radarsystems ist. Es stehe aber ausreichender technischer Ersatz zur Verfügung, beruhigte die US-Weltraumbehörde NASA. Der Erfolg der Mission sei nicht gefährdet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser