Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Amoklauf an US-Universität: Dozentin tötet drei Professoren

+
In dieser Universität in Huntsville, Alabama erschoss  die Dozentin drei Koleegen.

Washington - Eine Dozentin hat bei einer Fakultätssitzung einer US-Universität drei Professoren erschossen. Drei weitere Angestellte der Hochschule im US-Bundesstaat Alabama wurden bei dem Verbrechen am Freitag verletzt.

Lesen Sie auch:

Dozentin erschießt in US-Universität drei Kollegen

Die Motive der Biologie-Dozentin seien unklar, hieß es am Samstag. Zunächst ging die Polizei davon aus, die Frau habe die Bluttat begangen, weil die Universität ihr die ersehnte Position als praktisch unkündbare Hochschullehrerin versagt habe. Wie lokale Medien berichteten, habe die Dozentin bei der Sitzung erfahren, dass die Biologische Fakultät ihr die Verbeamtung versagt habe.

Weiter hieß es in Meldungen, die Täterin sei festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft habe Mordanklage erhoben. Einer der Verletzten war am Samstag in kritischem Zustand. Die Universität teilte mit, bei den Opfern handele es sich nicht um Studenten, sondern um Mitglieder des Lehrkörpers. Die Universität in Huntsville wurde vorübergehend geschlossen, der Lehrbetrieb für die nächste Woche eingestellt.

dpa

Kommentare