Drei Mädchen in den USA von Zug erfasst

Melbourne - Ein Zug hat auf einer Eisenbahnbrücke im US-Staat Florida drei Mädchen erfasst und getötet. Ein Junge, der mit ihnen unterwegs war, musste hilflos zusehen.

Die Mädchen machten am Samstag gerade Fotos auf der Brücke und scherzten, als der Zug heranraste, berichtete am Sonntag die Polizei. Der Junge habe versucht, die Mädchen noch zu warnen und ihnen zugerufen, sie sollten von der Brücke springen, erklärte der Polizist Curtis Barger. Dazu hätten sie aber offenbar keine Zeit mehr gehabt. Auch der Lokführer versuchte vergeblich, die Mädchen zu warnen, indem er die Pfeife der Lok ständig blies.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser