Sechs verletzte Touristen

Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

+
Ballon-Unfall in den Arabischen Emiraten

Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen, darunter auch ein Deutscher, wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.

Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind sechs Touristen - ein Deutscher und fünf Chinesen - verletzt worden, der Pilot schwer. Der Ballon stürzte Polizeiangaben zufolge am Montag in einer Wüstenregion nahe dem Ort Al-Madam etwa 60 Kilometer außerhalb von Dubai ab.

Der deutsche Tourist wurde mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Der Pilot machte der Polizei zufolge bei der Landung keinen Fehler, setzte aber mehrfach hart auf dem Boden auf, so dass der Korb für die Passagiere umkippte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser