Dutzende Menschen bei Erdrutsch in China verschüttet

Peking - Eine Erdlawine im Südwesten Chinas hat am Freitag mindestens 59 Menschen unter sich begraben.

Unter den Verschütteten seien neben 50 Minenarbeitern auch neun Bewohner der Eisengräberstadt Tiekuang, teilten die Behörden in Chongqing am Freitag mit. Der Erdrutsch scheine nicht von den Bergbauarbeiten ausgelöst worden zu sein.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser