Dutzende Tote bei Explosionen in Wohnhäusern

Bagdad - Bei Explosionen in Wohngebäuden in Bagdad sind am Dienstag mindestens 34 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt worden.

Unter den Opfern waren nach Angaben von Polizei und Sanitätern Frauen und Kinder. Nach Angaben eines irakischen Militärsprechers ließen die Detonationen Wohnhäuser in mindestens drei Stadtvierteln einstürzen.

Erst am Sonntag hatten drei koordinierte Selbstmordanschläge auf ausländische Botschaften in Bagdad 42 Menschen das Leben gekostet. Insgesamt wurden bei Anschlägen im Irak innerhalb der vergangenen fünf Tage mehr als 100 Menschen getötet.

DAPD

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser