Am Mittwochmittag in Ellmau

Deutscher (48) bedroht Ex-Frau mit Pistole - 35-Jährige handelt goldrichtig

Ellmau - Am Mittwochmittag wurde eine Frau von ihrem Ex-Mann massiv bedroht. Nachdem sie laut um Hilfe schrie, ergriff der Mann die Flucht.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 11. November, um kurz nach 12 Uhr, ging ein 48-jähriger deutscher Staatsangehöriger in Ellmau zur Wohnung seiner 35-jährigen deutschen Exfrau. Nachdem ihm auf sein Klopfen hin seine Ex-Frau die Tür geöffnet hatte, drängte er diese in die Wohnung hinein und bedrohte sie dort sowohl verbal als auch vermutlich mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe. 

Der Frau gelang es auf die Terrasse zu flüchten und dort laut um Hilfe zu schreien. Daraufhin flüchtete der Beschuldigte sofort aus der Wohnung und in weiterer Folge mit seinem Wagen von der Örtlichkeit. Die mittlerweile informierte Polizei löste eine Alarmfahndung aus und konnte den Beschuldigten um 13.37 Uhr in der Wildschönau antreffen und festnehmen. Der 48-Jährige leistete dabei keinen Widerstand. Das 35-Jährige Opfer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt, steht aber unter den Einwirkungen des Geschehenen.

Aktuell macht der Beschuldigte keine Angaben zum Vorfall. Weitere polizeiliche Ermittlungen sind noch im Gange.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Bodo Marks

Kommentare