Auf der Loferer Bundesstraße B178

Sattelanhänger stand in kürzester Zeit in Vollbrand - Totalschaden!

+

Ellmau - Am 23. Juli gegen 16.45 Uhr war ein 58-jähriger Deutscher mit einem Sattelkraftfahrzeug und dazugehörigem Sattelanhänger, welcher mit Stroh beladen war, auf der Loferer Bundesstraße (B178) von Wörgl kommend in Fahrtrichtung St Johann unterwegs. Noch während der Fahrt wurde der Lenker von anderen Verkehrsteilnehmern mittels Hupe darauf aufmerksam gemacht, dass der Sattelanhänger stark rauchen würde.

Der 58-Jährige hielt daraufhin sofort auf der Bundesstraße an und konnte noch rechtzeitig die Sattelzugmaschine abkoppeln. Der Sattelanhänger stand innerhalb kürzester Zeit im Vollbrand und konnte von den FFW Ellmau und Scheffau (9 Fahrzeuge / 55 Einsatzkräfte) gelöscht werden. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und Gegenstand weiterer Ermittlungen. 

Brennender Heu-Lastwagen sorgt für Stau auf B178

Am Sattelanhänger entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand. Die B178 war für die Dauer der Löscharbeiten in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser