Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erdbeben in China: Ein Toter und elf Verletzte

+
Ein Erdbeben im Südwesten Chinas hat am Sonntagmorgen mindestens einen Menschen das Leben gekostet.

Peking - Ein Erdbeben im Südwesten Chinas hat am Sonntagmorgen mindestens einen Menschen das Leben gekostet. Elf weitere Einwohner der Stadt Moxi in der Provinz Sichuan wurden nach Behördenangaben verletzt.

Mehr als 100 Häuser wurden teils schwer beschädigt. In Moxi leben rund 30.000 Menschen. Das Beben um 5.37 Uhr Ortszeit hatte nach Messungen der US-Erdbebenwarte eine Stärke von 5,2, sein Zentrum lag 18,6 Kilometer unterhalb der Erdoberfläche. Die Provinz Sichuan war im Mai 2008 von einem Beben der Stärke 7,9 erschüttert worden, das rund 90.000 Menschen das Leben kostete.

dapd

Kommentare