Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Katastrophe an der Küste

Erdbeben an Costa Cálida vor zehn Jahren: Lorca gedenkt der Todesopfer

Menschen stehen in Lorca um einen Monolithen, der an die Erdbebenopfer von 2011 erinnert.
+
Erdbeben vor zehn Jahren in Lorca: Die Stadt gedenkt der neun Opfer mit einem Monolithen und neun Hibiskusbäumen.

Ein starkes Erdbeben vor zehn Jahren zerstört die Stadt Lorca in der Region Murcia. Die Stadt gedenkt der neun Todesopfer. Die Bilder der Katastrophe haben sich in das Gedächtnis der Bewohner gebrannt.

Lorca – Vor zehn Jahren am 11. Mai 2011 bebt die Erde in der Stadt Lorca in der Region Murcia* so heftig, dass neun Menschen ums Leben kommen*, wie costanachrichten.com berichtet. Besonders tragisch: Eine Mutter hatte versucht, ihre beiden Kindern mit ihrem Körper vor den herabfallenden Trümmern zu schützen und starb. Ein 14-jähriger Junge wurde erschlagen, als er seinen Hund retten wollte. Die Katastrophe sorgte damals für Schlagzeilen über die Grenzen von Spanien* hinaus.

Am 11. Mai 2021 hat Lorca den Opfern gedacht mit einem Denkmal und der Pflanzung von neun Hibiskusbäumen, die für Stärke, Wiederaufbau und Leben stehen. Demnächst werden ihnen Pappeln zur Seite gestellt, die die Solidarität der Lorquinos nach der Katastrophe symbolisieren. Bei den Erdbeben der Stärken 4,5 und 5,1 wurden 324 Menschen verletzt, 1.164 Häuser zerstört und 80 Prozent der Gebäude beschädigt.*costanachrichten.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare