+++ Eilmeldung +++

Hersteller warnt

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Erdbeben in der Türkei: 100 Verletzte

+
Etwa 100 Menschen sind bei Erdstößen in der zentralanatolischen Provinz Konya verletzt worden.

Istanbul - Zwei Erdbeben erschütterten jetzt die Türkei. Etwa 100 Menschen seien verletzt worden. 

Etwa 100 Menschen seien bei den Erdstößen in der zentralanatolischen Provinz Konya verletzt worden, berichteten türkischen Medien am Freitag. Mehrere Dutzend Menschen verletzten sich, als sie aus Häusern ins Freie rannten oder aus Fenstern sprangen. Nach den Erdstößen der Stärke 4,5 und 4,7 auf der Richterskala wurde allerdings nur über leichtere Schäden an Häusern berichtet. Die Türkei liegt in einer erdbebengefährdeten Zone und wird regelmäßig von Erdstößen erschüttert, weil dort die Kontinentalplatten Afrikas und Europas kollidieren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser