Ex-Regierungschef Sloweniens wegen Korruption angeklagt

+
Slowensiens Ex-Ministerpräsident Janez Jansa bestreitet die Vorwürfe.

Ljubljana - Die slowenische Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den unter Korruptionsverdacht stehenden früheren Ministerpräsidenten Janez Jansa erhoben.

Dem 51-Jährigen wird vorgeworfen, 2006 im Rahmen eines Rüstungsgeschäfts mit einem finnischen Unternehmen Schmiergelder entgegengenommen, weitergegeben oder versprochen zu haben, berichtete am Freitag das Magazin “Mladina“. Die Anklage sei bereits am 6. August vor einem Gericht in Ljubljana erhoben worden. Bei dem Geschäft ging es um die Anschaffung von 135 Panzerfahrzeugen im Gesamtwert von 278 Millionen Euro. Jansa, der von 2004 bis 2008 slowenischer Regierungschef war, bestreitet die Vorwürfe.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser