„Favorite Places“ zeigt uns die Welt

+
Paulo Coelho zeigt seine Lieblingsplätze auf Google Maps.

München - Städtetrips sind bei Kurzurlaubern beliebt. Der neue Google-Service „Favorite Places“ gibt Tipps und zeigt die Lieblingsplätze von Paulo Coelho samt privaten Videos und Bildern.

Pünktlich zur Ferienzeit haben wir ein interessantes Angebot von Google gefunden. Auf Basis des United Airlines' Hemispheres Magazine's empfiehlt Google für viele Städte weltweit ein Drei-Tages-Programm.

Mit dabei sind Bangkok, Paris, Tokio oder Rio. Abenteuerlustige finden hier sicher Anregungen. Und so geht‘s: Klickt man auf die Stadt, öffnet sich rechte eine Karte mit Pins, einen Pin anklicken und auf „See more on Google Maps“ klicken. Dann kommen die Empfehlungen.

Paulo Coelho nimmt seine Fans mit auf Reisen

Auf der Übersichtsseite von „Favorite Places“ zeigen Prominente ihre Lieblingsorte. Paulo Coelho und Al Gore beschreiben ihre Domizile auf der ganzen Welt. Der Autor Coelho hält sich gern in Europa auf, kennt aber auch Russland und China. Klickt man auf seinen Dubai-Pin, gelangt man zu Videos, die den Autor bei seinem Aufenthalt dort zeigen. Er spricht in die Kamera und lässt sich auf seinen Touren begleiten.

Al Gore, amerikanischer Politiker, hingegen ist nicht ganz so freizügig mit Informationen zu seinem Privatleben. Seine Lieblingsorte liegen eher in den USA und Videos oder eigene Fotos sind von ihm auch nicht zu sehen. Eher etwas biedere Orte wie Messstationen für Luftverschmutzung.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser