Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Riesige Rauchwolke

Explosion an Londoner U-Bahnstation: Bürgermeister äußert sich

In London ist nach einer Explosion ein Feuer ausgebrochen.
+
In London ist nach einer Explosion ein Feuer ausgebrochen.

London - Riesige Rauchwolke im Süden von London: Dort war am Montagnachmittag (28. Juni) in der Nähe eines U-Bahnhofs ein Feuer ausgebrochen.

Update, 17.53 Uhr - Drei Geschäfte werden Raub der Flammen

Nach der Explosion am Londoner U-Bahnhof Elephant and Castle sind nach Angaben des Bürgermeisters von London, Sadiq Khan, zwei Menschen wegen einer Rauchvergiftung in Behandlung.

Wie die Feuerwehr in einer Pressemitteilung verlauten ließ, sei der Brand nun unter Kontrolle. Bei dem Vorfall seien drei Geschäfte unterhalb des Bahnhofes, sechs Autos und eine Telefonzelle in Brand geraten. Bei dem Einsatz waren rund 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr und 15 Löschfahrzeuge beteiligt. Die Polizei geht nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt.

Update, 17.28 Uhr - Bilder aus London

Wie auf Bildern der Deutschen Presseagentur zu sehen ist, sind Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei vor Ort und kämpfen gegen die Flammen. Auch die riesige Rauchwolke ist zu sehen, die vom Brandherd ausgeht.

Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni

Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London
Großbrand nahe Bahnhof im Süden von London am 28. Juni © dpa

Feuerwehrkräfte in London im Einsatz

Rund 100 Feuerwehrleute waren am Montagnachmittag (28. Juni) damit beschäftigt, den Brand nahe des Bahnhofs Elephant and Castle zu löschen, wie die London Fire Brigade auf Twitter mitteilte. In sozialen Medien verbreitete Aufnahmen zeigen eine Explosion und eine riesige Rauchwolke über der City.

Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge soll die Feuerwehr davon ausgehen, dass der Brand in nahe gelegenen Garagen ausgebrochen sein könnte. Mehrere Zugverbindungen wurden durch das Feuer unterbrochen und der Bahnhof wurde evakuiert, außerdem sperrten die Einsatzkräfte umliegende Straßen. Die Polizei ging nach ersten Einschätzungen nicht davon aus, dass hinter dem Vorfall eine terroristisch motivierte Tat steckt.

Kommentare