Schlimmes Bergunglück in Österreich

Bayer (38) stürzt 100 Meter tief ab - schwer verletzt

Finkenberg/Bayern - In der Nähe der Berliner Hütte an der IV. Hornspitze ist ein 38-Jähriger aus Bayern schwer verunfallt. Der Mann wird derzeit im Krankenhaus behandelt: 

Am 22. April machten zwei Deutscheim Alter von 30 und 38 Jahren aus dem mittelfränkischen Erlangen im Gemeindegebiet von Finkenberg eine Tour von der Berliner Hütte zur IV. Hornspitze. 

In einer Senke ließen sie die Schier zurück und stiegen mit Steigeisen zum Gipfel auf.Beim Abstieg rutschte der 38-jährige aus und stürzte gut 100 Meter über steiles, felsdurchsetztes Gelände ab. 

Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Pressemeldung der Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © timebreak21

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser