Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unklar woher die Opfer stammen

Flüchtlingstransporter überschlägt sich an der Ägäisküste - 15 Tote, darunter mehrere Kinder

Auf dem Weg in die Türkei ist ein Transporter mit Flüchtlingen verunglückt. Das Fahrzeug kam von der Straße ab und überschlug sich. 15 Menschen starben.

Bei einem schweren Unfall mit einem Flüchtlingstransporter in der Türkei sind am Sonntag 15 Menschen getötet worden, darunter auch mehrere Kinder. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu kam das Fahrzeug auf dem Weg von Aydin nach Izmir an der Ägäisküste plötzlich von der Straße ab, überschlug sich und stürzte in einen mehrere Meter tiefer gelegenen Fluss.

Von dem Fahrzeug, vermutlich einem Lastwagen, blieben Fernsehbildern zufolge nur noch ausgebrannte Wrackteile übrig. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

Unklar war zunächst, woher genau die Opfer stammten. Die Türkei ist eines der Haupttransitländer für Migranten aus Krisenländern im Nahen Osten, Asien und Afrika, die auf dem Weg über Griechenland nach Europa kommen wollen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Pleul

Kommentare