Flüchtlingswelle aus Tunesien alarmiert EU

+
Der Massenandrang von Flüchtlingen aus Tunesien versetzt Europa in Alarmbereitschaft.

Tunis - Der Massenandrang von Flüchtlingen aus Tunesien versetzt Europa in Alarmbereitschaft. Die Übergangsregierung in Tunis begann zwar damit, Küstenstreifen abzuriegeln.

Mehr als 5000 Tunesier sind aber schon auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa angekommen. Auf der nur 20 Quadratkilometer großen Insel wurde am Wochenende der humanitäre Notstand ausgerufen. Gestern hielten sich noch immer mehr als 2000 Bootsflüchtlinge auf der sonst von nur 4500 Menschen bewohnten Insel auf, andere wurden in Lager auf das italienische Festland oder nach Sizilien gebracht.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser