Tod auf Flugzeugtoilette: Mann soll sich erhängt haben

Manila - Ein Mann soll sich während des Flugs von Dubai nach Manila auf einer Toilette der Maschine erhängt haben. Die genauen Umstände des Todes des Passagiers sind noch nicht geklärt.

Die Leiche des 36-jährigen Philippiners sei kurz vor der Landung entdeckt worden, wie Vertreter der Fluggesellschaft Gulf Air und des Airports in Manila am Mittwoch mitteilten. Die Crew habe die Tür zum Waschraum gewaltsam geöffnet, als der Mann nicht zu seinem Platz zurückkehrte, obwohl die Landung bevorstand. Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos.

Der 36-Jährige hatte als Techniker in Dubai gearbeitet. Ein Passagier sagte den Ermittlern, der Mann sei unruhig gewesen. Er sei durch die Maschine gelaufen und habe um “Vergebung“ gebeten. “Die meisten von uns haben geschlafen, während andere so müde waren, dass wir ihm keine Beachtung geschenkt haben“, sagte der Passagier weiter. Der Bruder des Toten sagte: “Es gab keinerlei Anzeichen, dass er ein Problem hatte.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser