+++ Eilmeldung +++

Die Polizei durchsucht Wohnungen

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Razzia in Augsburg: Terrorverdacht gegen drei Männer

Kopfschuss in österreichischem Gericht

Wien - Ein Unbekannter hat in einem österreichischen Gerichtsgebäude am Mittwoch eine Frau erschossen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Der 57-Jährige eröffnete demnach aus bislang unbekannten Gründen in dem Justizgebäude im niederösterreichischen Hollabrunn das Feuer und verletzte eine 42 Jahre alte Gerichtsangestellte tödlich. Die Schreibkraft wurde durch einen Kopfschuss getötet. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Chefinspektor Leopold Etz vom Landeskriminalamt Niederösterreich sagte der Nachrichtenagentur APA, der Österreicher habe ersten Erkenntnissen zufolge “offensichtlich in einer Scheidungssache eine Richterin aufsuchen wollen“, wobei ihm die Angestellte womöglich dazwischen kam. Nähere Informationen lagen zunächst nicht vor.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser