Frau soll Ehemann zerstückelt und gekocht haben

Karachi - Abscheuliche Vorwürfe: Eine Frau in Südpakistan soll ihren Ehemann getötet und seine Körperteile gekocht haben. Wie Ihr die Polizei auf die Schliche kam:

Der Polizist Khalid Nadeem Baig erklärte am Freitag, die 42-Jährige aus Karachi habe ihren Ehemann umgebracht, weil er ihre 17 Jahre alte Tochter aus einer früheren Ehe sexuell bedrängt habe.

Die Ehefrau mischte ihrem Mann den Angaben zufolge Schlaftabletten in den Tee und erdrosselte ihn mit einem Seil. Sie und ihr Neffe sollen die Leiche dann zerstückelt und Teile gekocht haben. Die Polizei wurde auf die Tat aufmerksam, weil sich Nachbarn über den Gestank beschwerten. Der Neffe wurde ebenfalls festgenommen.

dapd

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser