In Salzburg

Freilassinger und Ainringer in spektakulären Unfall verwickelt

+

Salzburg - Am Dienstag, gegen 14 Uhr, kam es in Salzburg-Stadt auf der Münchner Bundesstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Beteiligten.

Der 62-jährige Lenker eines Sattelzuges fuhr vom Kreisverkehr Mitte kommend in Fahrtrichtung Freilassing auf der linken Fahrspur und ein 32-jährige Autofahrer aus Freilassing auf der rechten. Als der Sattelzug-Lenker auf die rechte Fahrspur wechseln wollte, touchierte er den Wagen, welcher in weiterer Folge ins Schleudern kam und sich überschlug. Der Wagen überschlug sich dabei über die Verkehrsinsel, welche die beiden Fahrtrichtungen auf der Münchner Bundesstraße trennt, und landete auf dem Dach, wobei er auf dem linken Fahrstreifen der Gegenfahrbahn zum Liegen kam. 

Bilder vom Unfall auf der Münchner Bundesstraße in Salzburg

Dort konnte ein aus Richtung Freilassing kommender 27-jähriger Lenker aus Ainring nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem auf dem Dach liegenden Auto. Bei dem Unfall wurde keiner der Beteiligten verletzt und kein Beteiligter war alkoholisiert. Der Lenker des auf dem Dach liegen gebliebenen Auto konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien.

Presseaussendung Landespolizeidirektion Salzburg

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser