+++ Eilmeldung +++

Mit 49 Jahren

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Ehemalige Wimbledonsiegerin Novotna gestorben

Haiti lässt acht US-Bürger frei

+
Haiti lässt acht der zehn unter dem Verdacht der Kindesentführung festgenommenen US-Bürger frei. Die beiden Leiterinnen der Gruppe sollen für weitere Befragungen vorerst in Haft bleiben.

Port-au-Prince - Haiti lässt acht der zehn unter dem Verdacht der Kindesentführung festgenommenen US-Bürger frei. Die beiden Leiterinnen der Gruppe sollen für weitere Befragungen vorerst in Haft bleiben.

Lesen Sie auch:

US-Bürger wegen Kindesentführung angeklagt

Das teilte der haitianische Anwalt Aviol Fleurant, der neun der Festgenommenen vertritt, am Mittwoch mitteilte. Die übrigen acht dürften mit sofortiger Wirkung das Land verlassen. Zuvor hatte bereits ein Richter angekündigt, dass ein Teil der Festgenommen freigelassen würde. Nach dem Erdbeben vom 12. Januar wurden insgesamt fünf Männer und fünf Frauen beim Versuch festgenommen, 33 Kinder außer Landes zu bringen.

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Haiti: Der Kampf ums Überleben

Nach Angaben der Behörden besteht der Verdacht, dass die Kinder illegal an Adoptiveltern vermittelt werden sollten. Die Festgenommenen, baptistische Christen aus dem US-Staat Idaho, wiesen die Vorwürfe indes zurück und betonten, sie wollten für die Kinder ein Waisenhaus in der an Haiti angrenzenden Dominikanischen Republik errichten.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser