Feuerwehrmänner salutieren vor totem Tsunami-Opfer

+
Südkoreanische Feuerwehrmänner salutieren in der japanischen Stadt Sendai vor einem toten Tsunami-Opfer.

Sendai - Ein bewegendes Bild: Südkoreanische Feuerwehrmänner salutieren in der japanischen Stadt Sendai vor einem toten Tsunami-Opfer.

Das Bild ist am Freitag, 18. März, in der japanischen Stadt Sendai entstanden, wo der Tsunami am vergangenen Freiatg besonders starke Schäden hinterlassen hat. Südkoreanische Feuerwehrmänner, die im Nachbarland Japan im Einsatz sind, haben aus den Trümmern einen leblosen Körper geborgen. Die Männer stehen im Halbkreis um die Leiche und salutieren. Die Feuerwehrmänner zeigen: Auch im Tod hat der Mensch eine Würde.

Bis Freitagmorgen ist die Zahl der offiziell bestätigten Todesopfer nach dem Erdbeben und dem Tsunami laut Polizei auf 6405 gestiegen. Außerdem werden noch 10 259 Menschen vermisst.

Japan-Katastrophe: Bilder vom Freitag

Japan-Katastrophe: Bilder vom Freitag

fro

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser