Bestsellerautor Mankell Augenzeuge der Militäraktion

+
Henning Mankell

Tel Aviv - An Bord der von Israel gekarperten Solidaritätsflotte war auch Bestsellerautor Henning Mankel ("Wallander"). "Solidarität", so Mankell in einem Interview, "bedeutet handeln, nicht nur Worte".

Bei der gewaltsamen Stürmung der internationalen Gaza-“Solidaritätsflotte“ haben israelische Elitesoldaten mehr als zehn Aktivisten getötet. An Bord des Schiffes befand sich unter anderem auch der schwedische Erfolgsautor Henning Mankell. Jeder Kontakt zu den Passagieren an Bord ist unterbrochen worden.

Mankell engagiert sich seit langer Zeit bereits für Südafrika. Er sieht "erschreckend viele Parallelen" zwischen der Apartheid in Südafrika und dem Konflikt im Mittleren Osten. "Solidarität", so Mankell in einem Interview "bedeutet handeln, nicht nur Worte. So wie ich es vor Ort erlebt habe, brauchen die Palästinenser Hilfe."

len

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser