Im Hinblick auf Silvester

Österreich: Polizei verteilt über 6000 Taschenalarme

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Taschenalarme für Frauen hat die Polizei in Österreich verteilt.

Wien/Salzburg - Mehr Sicherheit für Frauen: Im Hinblick auf Silvester hat die Polizei in Österreich über 6000 Taschenalarme verteilt. In Wien und Salzburg gab es entsprechende Ausgabe-Aktionen.

Die Geräte stoßen schrille Töne aus und sollen damit Aufmerksamkeit erregen. Sie sind bis zu 110 Dezibel laut, je nach Typ.

Im Rahmen der Aktion "Gemeinsam sicher" des österreichischen Innenministeriums haben die Beamten bereits über 6000 Stück an Frauen verteilt, die meisten davon in der Bundeshauptstadt Wien.

Aktion auch in Salzburg

In Salzburg hat es eine ähnliche Verteilungsaktion gegeben. Dort sind innerhalb einer halben Stunde rund 400 Stück vergriffen gewesen, so Valerie Hillebrand gegenüber salzburg24.at. "Es hat sich erwiesen, dass sich viele Täter davon abschrecken lassen", so die Polizeisprecherin.

Das Interesse an den Alarmen - Hauptzweck ist der Einsatz bei drohendem Handtauschraub oder sexueller Belästigung - ist in Österreich nach wie vor groß.

Besitzerin aus Landkreis Rosenheim: "Man fühlt sich sicherer"

Bei der größten Silvesterparty des Landes, beim Wiener Silvesterpfad, werden heuer wieder bis zu 600.000 Besucher erwartet. Ausschlaggebend für die Maßnahmen seien die Übergriffe in Köln im vergangenen Jahr gewesen, heißt es.

Dieser Taschenalarm gehört einer Besitzerin aus dem Landkreis Rosenheim.

Auch in Stadt und Landkreis Rosenheim haben sich schon Frauen solche Alarme besorgt. "Man fühlt sich sicherer, wenn man in der Nacht oder am frühen Morgen durch die Stadt geht, weil man einen Schutz durch diesen Lärmauslöser hat, den man jederzeit betätigen kann", so eine Besitzerin eines Alarms aus dem Landkreis Rosenheim gegenüber rosenheim24.de.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser