Voyeur aus Köln

Hotelier: Gäste im Bett gefilmt

+
Der Hotelier schaute über Kameras seinen Gästen zu.

Köln - Es ist der Horror von jedem Gast. In einem Hotel im Kölner Norden hat ein Hotelier seine Gäste heimlich gefilmt. In jedem der Zimmern waren Kameras installiert.

Den Skandal deckte die Polizei nach Hinweisen von Übernachtungsgästen bei einer Durchsuchung des Hotels auf. Direkt nach dem Check In gingen in den Zimmern die Kameras an. Während die Hotelgäste schliefen, sich im Zimmer aufhielten oder sich umzogen, konnte der Hotelier in Ruhe zuschauen.

Vorsicht! Hier werden Sie täglich überwacht

Vorsicht! So werden Sie täglich überwacht

Der Alptraum geht weiter: Die Kameras waren versteckt angebracht und unter anderem auf die Betten in den Hotelzimmern gerichtet. Offenbar hatte es der Hotelier-Spanner auf Bettszenen abgesehen.

Hotelier hatte es auf Bettszenen abgesehn

Bei seinen Vernehmungen im Kölner Justizpalast räumte der Voyeur bereits alle Vorwürfe ein. Offenbar habe er sich an seinen unbekleideten Gästen sexuell erregen wollen. Wegen Störung der Privatsphäre und Voyeurismus drohen dem Mann ein Jahr Haft.

cse

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser