Indien: Tote und Vermisste bei zwei Schiffsunglücken

+
Mindestens 87 Ertrunkene und Dutzende Vermisste sind die Bilanz von zwei Schiffsunglücken in Indien.

Neu Delhi - Mindestens 87 Ertrunkene und Dutzende Vermisste sind die Bilanz von zwei Schiffsunglücken in Indien.

Wie die Nachrichtenagentur PTI am Mittwoch berichtete, starben 31 Menschen, als ein mit 74 Touristen besetztes Boot auf dem Thekkady-See im Nationalpark Periyar in der südindischen Region Kerala sank. Mehr als 56 Menschen, darunter viele Frauen und Kinder, starben indes in der ostindischen Region Bihar, wie die Behörden berichteten.

Dort war bereits am Montagabend ein überfülltes Schiff gesunken, das auf dem Rückweg von einem Hindu-Fest war. Das Unglück bei schlechtem Wetter war erst am Mittwoch bekanntgeworden.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser