Innsbrucker Obdachlosen-Mord: Deutscher in Haft

+
Der mutmaßliche Mörder des Obdachlosen wurde in Dresden festgenommen (Archivbild).

Dresden - Ein 25 Jahre alter Deutscher ist nach einem Mord in einem Innsbrucker Obdachlosenheim in Dresden festgenommen worden.

Gegen den Tatverdächtigen habe ein EU -Haftbefehl vorgelegen, sagte ein Dresdner Polizeisprecher am Mittwoch auf Anfrage. Weitere Einzelheiten wollte er unter Hinweis auf laufende Ermittlungen nicht nennen. Der Mann war am 16. Juli festgenommen worden.

Am 27. Mai war in der Unterkunft in Innsbruck ein aus Berlin stammender Obdachloser tot entdeckt worden. Erst bei einer Obduktion wurden Würgemale am Hals des Opfers festgestellt. Der Mann soll sich seit 2003 oder 2004 in Innsbruck aufgehalten haben.

Der 25-Jährige sei “aufgrund der Spurenlage dringend tatverdächtig“, sagte Karl Ritscher vom Tiroler Landeskriminalamt laut der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Das Motiv sei noch unklar. Opfer und Tatverdächtiger hatten in der selben Unterkunft gewohnt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser