Intaktes Skelett einer Indio-Frau gefunden

+
Archäologen haben ein intaktes Indio-Skelett in Peru gefunden.

Lima - In Chan Chan haben Archäologen ein unversehrtes Skelett einer Indio-Frau gefunden. Ihre sterblichen Überreste sind intakt, weil sie vermutlich lebendig begraben wurde.

Archäologen haben in der peruanischen Indiostätte Chan Chan das unversehrte Skelett einer Chimú-Frau gefunden. Nach Angaben des Grabungsleiters Cristóbal Campana handelt es sich um eine junge Frau im Alter von 20 bis 25 Jahren aus dem 15. Jahrhundert.

Sie habe einen Opfertod sterben müssen, um die oft mit Unwettern verbundenen Folgen des Klimaphänomens El Niño einzudämmen. Demnach wurde die junge Frau gefesselt und lebendig begraben.

Chan Chan im Norden Perus war in vorspanischer Zeit das Zentrum des Chimú-Reiches und gehört zu den bedeutendsten archäologischen Stätten in Amerika.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser