Das war das TV-Jahr 2009

  • schließen
  • Weitere
    schließen
1 von 24
Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern wechseln zwei Zugpferde den Stall. Johannes B. Kerner ging im November zu Sat.1, Jörg Pilawa wechselt zum ZDF.
2 von 24
Kerners neue Show "Kerner" auf Sat.1 floppte schon bei ihrem Start am 2. November. Deshalb wurde schon der Sendetermin geändert.
3 von 24
Moderator Jörg Pilawa hinterlässt durch seinen Wechsel zum ZDF bei der ARD eine Lücke, die der Sender im kommenden Jahr füllen muss.
4 von 24
Moderator Markus Lanz ersetzt Kerner am Mittwoch und Donnerstag im ZDF.
5 von 24
Das ZDF hatt Ärger, der aus der politischen Ecke kam. Über Tage beherrschte das Thema Nikolaus Brender, “causa Brender“ genannt, das Geschäft. Weil die Unions-Mehrheit im Verwaltungsrat des Senders die Vertragsverlängerung des 60 Jahre alten Chefredakteurs ablehnte, wurde eine Diskussion um die Einmischung der Politik in Personalfragen des Rundfunks entfacht. Brender nützt dies nichts mehr. Er muss im Frühjahr 2010 gehen.
6 von 24
Sein Nachfolger heißt Peter Frey. Er leitet bislang das ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin,...
7 von 24
...das dann Bettina Schausten übernimmt. Sie ist seit 2003 die Leiterin der Hauptredaktion Innenpolitik des ZDF.
8 von 24
Für richtig Aufregung sorgte Doris J. Heinze, gekündigte Fernsehspielchefin des Norddeutschen Rundfunks. Die 60-Jährige hatte dem NDR selbst verfasste Drehbücher unter einem Pseudonym verkauft. Erlaubt gewesen wäre ein eigenes Buch pro Jahr zum halben branchenüblichen Satz.

Auch in der TV-Branche war das Jahr 2009 turbulent. Thomas Gottschalks Quote bricht ein, Frank Elstner verabschiedet sich und Monica Lierhaus erkrankt.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare