Zum siebten Mal

John Lennons Mörder will Bewährung

+
Mark David Chapman auf einem Foto von 1975.

Alden - Es ist bereits sein siebter Versuch: Der Mörder von John Lennon, Mark David Chapman, bemüht sich erneut um Bewährung.

Eine entsprechende Anhörung könnte am Dienstag stattfinden, sagte eine Sprecherin der Gefängnisbehörde im US-Staat New York, Linda Foglia. Chapman solle in der kommenden Woche von Mitgliedern des Begnadigungsausschusses befragt werden. Eine Entscheidung des Gremiums sei am Donnerstag oder Freitag möglich.

Es ist bereits Chapmans siebter Versuch, nach dem Ablauf seiner Mindeststrafe auf freien Fuß zu kommen. Seit 2000 kann er alle zwei Jahre einen Antrag stellen, bisher wurden alle abgelehnt. Chapman erschoss Lennon im Dezember 1980 vor dessen Wohnsitz in Manhattan und wurde dafür 1981 zu mindestens 20 Jahren Haft verurteilt.

dapd

Das sind die einflussreichsten Promis

Forbes-Liste: Das sind die einflussreichsten Promis

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser