Journalismus-Student im Iran in Haft

Kopenhagen - Ein dänischer Journalismus-Student ist nach Angaben seiner Gewerkschaft im Iran festgenommen worden. Der junge Mann habe sich zu Studienzwecken in Teheran aufgehalten.

Er sei dort vermutlich im Zusammenhang mit den Demonstrationen am 30. Jahrestag des Sturms auf die US-Botschaft verhaftet worden, teilte die Dänische Journalisten-Union am Freitag mit. Seinen Aufenthalt in einem iranischen Gefängnis habe man mit Hilfe der Internationalen Journalisten-Föderation (IFJ) in Brüssel ausfindig gemacht.

Während der Demonstrationen am vergangenen Mittwoch, bei denen es zu Ausschreitungen zwischen Oppositionsanhängern und Sicherheitsbeamten kam, wurde auch ein Reporter der französischen Nachrichtenagentur AFP festgenommen.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser