Clique in Haft

Jugendbande misshandelt Mädchen (13) über Stunden in Salzburg

  • schließen

Salzburg - Drei Burschen und drei Mädchen - im Alter von 14 bis 17 Jahren - sollen eine 13-jährige Schülerin in einer Salzburger Wohnung über Stunden gequält, gedemütigt und geschlagen haben.

Ein wahres Martyrium hat offenbar eine 13-jährige Schülerin in einer Wohnung im Salzburger Stadtteil Lehen ertragen müssen, so berichten die Salzburger Nachrichten am Donnerstag. Wie Marcus Neher, Sprecher der Salzburger Staatsanwaltschaft, auf Nachfrage des Blattes sagte, sitzen sechs Jugendliche inzwischen in U-Haft: Sie stünden demnach im dringenden Tatverdacht, eine 13-jährige Schülerin in der Wohnung rund drei Stunden gefangen gehalten und dort gedemütigt, erniedrigt, geschlagen und misshandelt zu haben.

"Das Opfer wurde getreten, gestoßen und geschlagen - auch ins Gesicht. Eine Verdächtige soll auf der Stirn des Kindes eine brennende Zigarette ausgedämpft haben. Dem Opfer hat man auch Haare abgeschnitten, die 13-Jährige wurde mit Schminke beschmiert und ihr wurde schmutziges Wasser über den Kopf geleert", so der Sprecher auf Nachfrage der Zeitung. Offenbar haben die Beschuldigten auch Handyfotos während der Tat gemacht.

Warum die 13-Jährige den Ermittlungen zufolge derart schwer malträtiert worden sei, müsse laut Staatsanwaltschaft noch genau ermittelt werden. Möglicherweise habe das 13-jährige Mädchen zur Clique der Jugendlichen dazugehören wollen. Der Erstbeschuldigte und mutmaßliche Haupttäter, ein knapp 17-jähriger Salzburger, seit laut dem Bericht bereits zwei Mal vorbestraft (Körperverletzung, Sachbeschädigung).

mh

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser