Junge Weltumseglerin in schwerem Sturm

+
Die junge australische Weltumseglerin Jessica Watson ist kurz vor dem Ziel in einen der schwersten Stürme ihrer Weltreise geraten.

Sydney - Die junge australische Weltumseglerin Jessica Watson ist kurz vor dem Ziel in einen der schwersten Stürme ihrer Weltreise geraten. Dabei ist das Hauptsegel zerrissen.

Ihre Jacht wurde von sechs Meter hohen Wellen erfasst und ihr Hauptsegel zerriss. Die 16-Jährige wartete auf eine Flaute, um das Segel auswechseln zu können, berichtete ihr Team am Donnerstag. Die Schülerin war im Oktober in Sydney zu ihrem Solo-Törn um die Welt gestartet.

An Südamerika und Südafrika vorbei erreichte sie am vergangenen Wochenende wieder australische Gewässer, muss aber noch die ganze Südküste des riesigen Kontinents meistern. Sie will Mitte Mai wieder in Sydney sein und dann als jüngste Weltumseglerin in die Rekordbücher eingehen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser