Kanada: Geiselnahme ohne Blutvergießen beendet

Edmonton - Ein Geiseldrama in Kanada ist nach zehn Stunden friedlich zu Ende gegangen. Der bewaffnete Geiselnehmer, der zeitweise acht Menschen in seiner Gewalt hatte, ergab sich.

Er hatte sich in einem Bürogebäude einer Berufsgenossenschaft in Edmonton verschanzt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Infolge der Verhandlungen mit der Polizei ließ er über den Tag verteilt eine Geisel nach der anderen frei.

Die letzte Person kam eine halbe Stunde vor der Aufgabe des Geiselnehmers frei. In dem achtstöckigen Gebäude im Stadtzentrum arbeiten etwa 700 Menschen. Eine Sprecherin der Berufsgenossenschaft sagte, vermutlich handele es sich bei dem Täter um einen Antragsteller.

ap

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser