Kanada: Hacker greifen Regierungscomputer an

Toronto - Hacker sind in Computer kanadischer Regierungsbehörden eingedrungen, konnten dort aber nicht an die gesuchten Informationen gelangen. Die Spuren des Angriffs führen angeblich nach China.

Das teilte am Donnerstag ein Regierungssprecher mit. Das Sicherheitssystem gegen Angriffe aus dem Internet habe die Hacker bemerkt und blockiert, hieß es. Ziel der Angreifer seien Finanzunterlagen gewesen. Der kanadische Rundfunk berichtete, der Angriff habe sich schon Anfang Januar ereignet.

Die Spuren der Hacker seien bis nach China zurückverfolgt worden. Die kanadische Regierung wollte dazu nicht Stellung nehmen und der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Ma Zhaoxu, erklärte am Donnerstag, China habe damit nichts zu tun und bekämpfe Internetverbrechen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser