Knapp 28.000 Mal blitzte es in der 80er-Zone

Salzburg - Trotz massiven Wiederstands wurde das Tempolimit auf der Salzburger Stadtautobahn auf 80 km/h gesenkt. Nun wurde während dieser Testphase geblitzt:

Knapp 28.000 Raser sind während der Tempo-80-Testphase auf Salzburgs Stadtautobahn geblitzt worden. Medienberichten zufolge wurden im Schnitt 343 Verkehrsteilnehmer täglich geblitzt. Allerdings können 36 Prozent der Temposünder nicht belangt werden, da sie nicht aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz stammen. Denn nur in diesen Ländern darf Österreich Tempoüberschreitungen ahnden.

Rund 400.000 Euro wird das Strafamt des Magistrats durch die Geschwindigkeits-Verstöße einnehmen. Die Bußgelder sollen eins zu eins in das Stadtbudget fließen. Am schnellsten war ein Autofahrer mit 196 Stundenkilometern unterwegs.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser