Marktlücke? Hier wird nicht nur nackt geputzt!

Kapstadt - Ein Unternehmer hat sich zum Ziel gesetzt, so viele verschiedene Nackt-Dienstleistungen wie möglich anzubieten. Ob nackt geputzt werden soll oder ein IT-Spezialist gesucht wird, ist egal.

Michael Levin arbeitet so wie Gott ihn schuf - als Nacktputzmann. Für den 20-Jährigen aus Kapstadt ist das ein lukrativer Job: Bis zu 30 Euro die Stunde bekommt er für seine Arbeit.

Jean-Paul Reid ist Schöpfer der Idee für Nacktdienstleistungen. Der ehemalige Buchhalter betont, dass er keine sexuellen Dienstleistungen verkauft. Stattdessen geht es um Hilfe für den Haushalt, in der Küche oder bei Büroarbeiten. "Ich habe auch einen Computerspezialisten - und sogar einen Wrestler. Ich will alles anbieten, was denkbar ist - nackt versteht sich."

Die Einwohner Kapstadts sind für ihre liberalen Einstellungen bekannt. Und Nacktputzmänner wie Michael Levin sind hier heiß begehrt: Die Nachfrage in Kapstadt steigt.

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser