Wo die Liebe hinfällt...

Nach langer Romanze: Bodybuilder heiratet seine Sexpuppe

Kasachstan - Für Bodybuilder Yuri war das Jahr 2020 wohl noch nicht seltsam genug, also heiratete er kurzerhand seine Sexpuppe „Margo“, mit der er bereits seit zwei Jahren eine „Beziehung“ führt.

Wo die Liebe hinfällt: Ein Bodybuilder aus Kasachstan hat nach einer langen Romanze seiner Sexpuppe einen Heiratsantrag gemacht - sie sagte natürlich „Ja!“.

Auf einem Instagram-Foto sieht man Yuri Tolochko, gekleidet in schwarzen Smoking und mit Fliege, wie er seine „Margo“ einen Kuss auf die Wange gibt. Margo wirkt etwas steif auf dem Bild und umklammert einen Blumenstrauß während sie verliebt in die Ferne starrt.

Vor Dutzenden Gästen tanzten die beiden ihren ersten Tanz als Ehepaar, wie die englische Sun berichtet. Das unkonventionelle Paar verlobte sich im Dezember 2019.

Auf dem Instagram-Account von Yuri Tolochko kann jeder an dem romantischen Zusammensein der beiden teilnehmen, egal ob bei Ferien unter der Sonne auf Bali oder im bei intimen Momenten im Whirlpool.

Tolochko, der sich als Pansexueller identifiziert, sagte dem Daily Star, dass „unsere Geschichte mich viel mehr anmacht als Sex selbst“.

Die einzigen Voraussetzungen für eine Hochzeit in Kasachstan sind, dass beide zustimmenden Partner männlich und weiblich und über 18 Jahre alt sein müssen – ob Mensch oder Puppe, wird nicht geregelt.

bcs

Rubriklistenbild: © Instagram

Kommentare