Kein Geld für die Heimfahrt: Mann kapert Bus

Moskau - Weil er nach Feierabend kein Geld für die Heimfahrt hatte, hat ein 22-Jähriger in Russland kurzerhand einen abgestellten Bus aus dem Depot gekapert.

Der Mitarbeiter der örtlichen Verkehrsbetriebe habe gewusst, dass der Zündschlüssel im Fahrzeug stecke, teilten die Behörden in der Stadt Ischewsk am Montag mit. Dank Überwachungsvideos kam die Polizei dem Bus-Entführer rasch auf die Schliche. Schneller war aber der Vater des Übeltäters: Er brachte seinen Sohn am Wochenende zur Wache, nachdem er den Bus vor dem Haus entdeckt hatte. Dem 22-Jährigen drohen nun bis zu fünf Jahre Haft.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser