30 Kilo Heroin aus Labor in Sevilla gestohlen

Sevilla - 30 Kilo Heroin sollte man nicht unbewacht lassen. Das machten sich Unbekannte in Sevilla zunutze. Sie sind in ein Institut eingebrochen und haben dazu noch 1,5 Kilo Kokain mitgenommen.

Unbekannte haben aus dem Labor des Instituts für Toxikologie in der südspanischen Stadt Sevilla 30 Kilogramm Heroin und 1,5 Kilogramm Kokain gestohlen. Der Diebstahl sei am Donnerstag beim Inventarisieren der im Labor aufbewahrten Drogen entdeckt worden, berichtete die Zeitung „Diario de Sevilla“ unter Berufung auf die Polizeibehörde.

Das Rauschgift sei bei mehreren Polizeiaktionen beschlagnahmt worden. In dem Labor sollte das Kokain von Wissenschaftlern untersucht und danach vernichtet werden. Die gestohlenen Drogen sollen einen geschätzten Schwarzmarktwert von etwa einer Million Euro haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser