Unfall in Kirchberg in Österreich

Deutscher (28) tot in Bachbett gefunden - genaue Ursache unklar

Kirchberg - Am Samstag, den 4. Januar, wurde im Bachbett der Aschauer Ache die Leiche eines 28-jährigen Deutschen entdeckt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am 4. Januar um 8.30 Uhr wurde der leblose Körper eines 28-jährigen deutschen Staatsbürgers im Bachbett der Aschauer Ache in Kirchberg aufgefunden.

Es wurde sofort die Rettungskette in Gang gesetzt, nach Bergung des Mannes durch die Feuerwehr Kirchberg konnte vom Notarzt das Rettungshubschraubers nur mehr den Tod festgestellt werden.


Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, vom diensthabenden Staatsanwalt wurde eine gerichtliche Obduktion angeordnet.

Da nach ersten Erhebungen angenommen werden kann, dass der Verunfallte nicht weit vom Auffindungsort (Zentrum Kirchberg) in die Ache gestürzt ist, wird zur Rekonstruktion um zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel 059133/7205 an die Polizeiinspektion Kirchberg gebeten.

Pressemeldung Landespolizeidirektion Tirol

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare