Klimagipfel: China weist Vorwürfe zurück

Peking - China weist Vorwürfe zurück, für das Scheitern des Weltklimagipfels in Kopenhagen verantwortlich zu sein.

Solche Beschuldigungen seien politische Manöver reicher Industrienationen, um von den eigenen Verpflichtungen abzulenken, sagte eine Sprecherin des Pekinger Außenministeriums. Sie reagierte damit auf Kritik des britischen Umweltministers Ed Miliband, der China die Schuld gegeben hatte, dass in Kopenhagen nicht mehr erreicht worden sei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser