Kokain in Rastalocken versteckt

Bangkok - Die vermeintlichen Schuppen im Haar waren Kokain: Eine Südafrikanerin ist mit 1,5 Kilogramm Kokain in den Rastalocken auf dem Flughafen von Bangkok festgenommen worden.

Wie die “Bangkok Post“ am Dienstag berichtete, war die 23-Jährige nach ihrer Ankunft aus Brasilien festgehalten worden, als der Polizei in ihrem Haar ungewöhnlich viel weißes Pulver auffiel. Eine genaue Untersuchung brachte schließlich 1,5 Kilogramm Kokain zutage, das die junge Frau in ihren Rastalocken versteckt hatte. Das Rauschgift hat nach Polizeiangaben einen Straßenverkaufswert von umgerechnet 110.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser