in St. Koloman

Mopedunfall: Zwei Jungs (15/16) schwer verletzt - Unfallfahrer hatte Alkohol getrunken

  • schließen

St. Koloman - Am späten Sonntagnachmittag, 31. März, ereignete sich bei Kuchl ein schwerer Motorradunfall. 

Update, 1. April 11.45 Uhr:

Am späten Sonntagnachmittag kam es auf der L210 zu einem schweren Verkehrsunfall. Wie salzburg24.de berichtet, kam es in einer unübersichtlichen Linkskurve zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Moped und einem Auto. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei Jugendliche, 15 und 16 Jahre alt, auf dem Moped. Beide sollen durch die Wucht des Aufpralls vom Zweirad geschleudert worden sein. 

Die Jungs wurden mit einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser geflogen. Der Autofahrer blieb laut salzburg24.de unverletzt. Ein Alkotest ergab bei ihm einen Wert von 0,26 Promille, so die Polizei.

Erstmeldung:

Bei einem schweren Motorradunfall in St Koloman wurden laut Angaben von vor Ort zwei Jugendliche schwer verletzt. Genauere Informationen zum Unfallhergang liegen derzeit nicht vor. Die beiden Unfallopfer sollen 15 und 16 Jahre alt sein und seien mit zwei Rettungshubschrauber in Krankenhäuser nach Salzburg geflogen worden.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Welt-News

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT